Startseite > Dienstleistungen > Gemeinwesen

Mediation im Bereich des Gemeinwesens


Im öffentlichen Bereich kommt es zu vielfältigen Konflikten – jeder Verwaltungsvorgang mit entsprechenden Konsequenzen kann umfangreiche Konflikte nach sich ziehen.

Das bekannteste Beispiel der jüngeren Vergangenheit ist vielleicht „Stuttgart 21“, aber auch auf ganz anderen Ebenen kann es zum Konflikt zwischen Behörden, Firmen und betroffener Öffentlichkeit kommen.

Aufgrund der Vielzahl der Betroffenen und auch der vorhandenen Positionen sind diese Konflikte oft besonders komplex. Gleichwohl ist auch hier die Mediation sozusagen der „Königsweg“ für das Suchen und Finden guter Lösungen auf der Basis eines vertieften gegenseitigen Verständnisses. Die Alternativen wären auch hier: Das „Recht des Stärkeren“, endlose Gerichtsprozesse, Eskalation, Verhärtung der Positionen usw. – mit allen weiteren Konsequenzen.


Wo auch immer es um Konflikte geht – sie können auf die eine oder andere Art „gelöst“ werden. Mediation ist ein Verfahren, in dem es um wirkliche Lösungen geht. Diese können nur von den Betroffenen selbst gefunden und gestaltet werden; sie setzen ein tieferes Verständnis des Konfliktes und der eigentlichen Anliegen voraus; sie setzen eine gemeinsame Suche voraus; und sie haben eine viel tiefere Qualität als ein Gerichtsurteil über Rechtsansprüche, ein Schiedsurteil usw.


Mediation gibt die größte Gewähr dafür, dass die gefundene Lösung eine allseits akzeptierte Lösung ist; eine Lösung der Betroffenen.

Wo immer es möglich ist, sollte man daher versuchen, diesen Weg zu gehen.