Mediation für Schulen und andere Einrichtungen


In Schulen und anderen Einrichtungen kommt es oft zu Konflikten, die über persönliche Konflikte zwischen zwei Menschen oder einer kleinen Gruppe hinausgehen.

So kann es zum Beispiel zu Konflikten im Kollegium kommen, die auch im und vom ganzen Kollegium gelöst werden müssen. Oder es kann vielfältige Konflikte zwischen Lehrern und Eltern geben, die ebenfalls über persönliche Konflikte hinausgehen.

In all diesen Fällen kann Mediation eine unschätzbare Hilfe sein. Sie ermöglicht es, die Hintergründe des Konflikts sauber zu klären, den Konflikt selbst auf eine neue, verständnisvollere Grundlage zu stellen und Lösungen zu finden.

Nicht selten ist das gegenseitig vertiefte Verständnis selbst schon der größte Teil der Lösung – aber selbstverständlich lassen sich auf dieser Basis auch für alle inhaltlichen Fragen bestmöglich Lösungen finden, die den eigentlichen Anliegen aller Beteiligten entsprechen.

In pädagogischen Einrichtungen wie Schulen oder Kindergärten ist die Lösung von Konflikten und bereits auch die Art, wie mit Konflikten umgegangen wird, von besonders hoher Bedeutung. Denn viel, viel mehr, als wir gemeinhin annehmen, wird von den Kindern und heranwachsenden jungen Menschen erlebt, wahrgenommen und – übernommen.

Wenn wir unsere eigenen pädagogischen Ideale ernst nehmen, dann betrifft dies doch vor allem immer wieder die menschliche Begegnung überhaupt! An der Art, wie wir Erwachsenen uns begegnen und miteinander und mit Konflikten umgehen, erweist sich die Tiefenqualität unseres pädagogischen „Ethos“.

Letztlich sollte jedes Kollegium einer jeden Einrichtung immer wieder den Mut finden, Konflikte wahrhaft menschlich anzugehen ... und sich Hilfe zu holen, wenn es dieser bedarf.

Download: Flyer | Kurz-Informationen zu Mediation und Beratung inkl. Preise.

Siehe auch: Kollegiumsberatung und -bildung sowie Neue Konfliktkultur für Schulen.